top of page

Russland - Devisen-Zwangsumtausch aufgehoben

Patrick Pohlit


Die Verpflichtung für russische Exporteure 50 % ihrer Fremdwährungserlöse in Rubel zu konvertieren, wurde nunmehr ganz aufgehoben. Kurz zuvor wurde die Festlegung der Umtauschratio noch auf die Regierungskommission übertragen.


Der Präsidialerlass Nr. 360 vom 09.06.2022 hebt die Verpflichtung für Exporteure zum obligatorischen Verkauf von Fremdwährungen in Höhe von 50% auf. Die Entscheidung gilt sowohl für Warenausfuhren als auch für Dienstleistungen und andere „Exporte“ sowie für Ausfuhrverträge in jeder beliebigen Fremdwährung. Die Regelung ist am 10. Juni 2022 in Kraft getreten. Die Zuständigkeit für die Einführung entsprechender Regelungen und Beschränkungen in diesem Zusammenhang wurde auf die Regierungskommission für die Überwachung ausländischer Investitionen in Russland übertragen. Das Finanzministerium der Russischen Föderation veröffentlichte hierzu am 10. Juni 2022 eine Mitteilung. Link zum Finanzministerium der Russischen Föderation.


31 просмотр
bottom of page