Russland - Quoten für ausländische Arbeitnehmer erhöht

Zurab Tsereteli

zurab.tsereteli@rsp-i.com


Das Arbeitsministerium der Russischen Föderation hat die Verteilung der Quoten für die Ausstellung von Arbeitsgenehmigungen und Einladungen zur Einreise in die Russische Föderation zwischen den Regionen für das Jahr 2021 geändert. Es handelt sich um Quoten für Staatsangehörige solcher Länder, zwischen denen und Russland ein Visumregime besteht.

Die Quoten wurden für 40 Regionen des Landes erhöht. Dies sind insbesondere der Zentrale Föderale Bezirk, der Nordwestliche Föderale Bezirk, die Regionen Brjansk, Kaluga, Kostroma, Smolensk und Tula sowie Moskau und St. Petersburg. Die Quotenreserve im gesamten Land wurde von 23.508 auf 10.188 Personen reduziert.

Zu den am meisten nachgefragten ausländischen Fachkräften im Jahr 2021 gehören Maschinenbediener, Geräteführer, Maschinisten und Monteure von stationären Anlagen, Arbeiter, die im Bergbau, bei der Gewinnung von Bodenschätzen und bei Bau- und Reparaturarbeiten tätig sind.

Eine vollständige Liste der gefragtesten Berufe in verschiedenen Regionen des Landes und die Quoten für diese Berufe sind in der Verordnung des Ministeriums für Arbeit und Sozialschutz der Russischen Föderation Nr. 54n vom 09.02.2021 aufgeführt.


Die Quoten beziehen sich nicht auf hochqualifizierte Fachkräfte und deren Familienangehörige.


#Russia #Legal


11 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen