Russland - Registrierung von SIM-Karten aufgeschoben

Sergej Suchanow

sergej.suchanow@rsp-i.com


Die Frist für die Registrierung von Firmen-SIM-Karten im Einheitlichen System zur Identifizierung und Authentifizierung (ESIA) wurde vom 01.09.2021 auf den 01.03.2023 verschoben. Unternehmen sind verpflichtet, bis zu diesem Termin Nutzer und Ausrüstungen ins System einzutragen.


Ab dem 1. Juni müssen Informationen über Unternehmens-SIM-Karten im System ESIA registriert werden. Die Informationen werden über das Portal der öffentlichen Dienste (gosuslugi.ru) in das System eingegeben.


Der Erlass der Regierung der Russischen Föderation vom 1. September 2021 N 1465 aktualisiert die Regeln über die Eingabe von Informationen in das ESIA-System für Organisationen und Einzelunternehmer. Diese sind verpflichtet entsprechende Angaben zu machen, damit Mitarbeiter, welche Firmen-SIM nutzen oder auch Geräte, in denen eine SIM-Karte installiert ist, identifiziert werden können.


Die Frist für die Eingabe der Geräte- und Nutzerdaten wurde vom 01.09.2021 auf den 01.03.2023 verschoben.


Die Änderungen sind am 20.09.2021 in Kraft getreten.


#Russia #Legal

31 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen