Russland - Betriebsunterbrechung | Versetzung von Mitarbeitern

Zurab Tsereteli

zurab.tsereteli@rsp-i.com


Die russische Regierung hat das Verfahren und die Bedingungen für eine vorübergehende Versetzung von Mitarbeitern im Jahr 2022 festgelegt. Mitarbeiter, welche von Kündigung bedroht sind oder ihren Arbeitsplatz wegen einer Betriebsunterbrechung zu verlieren drohen, können zu einem anderen Arbeitgeber versetzt werden.


Für die Versetzung an einen anderen Arbeitsort ist die schriftliche Zustimmung des Arbeitnehmers selbst sowie eine Entsendung der Beschäftigungsbehörde erforderlich. Die vorübergehenden Arbeitgeber schließen mit solchen Arbeitnehmern befristete Arbeitsverträge, die verlängert werden können. Der Hauptarbeitsvertrag wird dabei nicht unterbrochen, sondern vorübergehend stillgelegt. Bei Ablauf des befristeten Arbeitsvertrages kann der Arbeitnehmer ungehindert an den vorherigen Arbeitsplatz zurückkehren.


Die Regierungsverordnung gilt seit dem 4. April 2022 und bis zum 31. Dezember 2022.


#Russia #Legal

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen